Lebensmittel

Lebensmittel

Globale Märkte erfordern neue Konzepte für Qualität und Sicherheit von Lebensmitteln. Effiziente Kennzeichnungs-, Analyse- und Rückverfolgbarkeitssysteme sind erforderlich, um Gefahren für die Gesundheit von Mensch und Tier vorzubeugen. 

Die ISO 22000 ist die weltweit anerkannte Norm in der gesamten Lebensmittelkette, d.h. vom Primärerzeuger bis hin zum Endverbraucher. Sie beinhaltet die Forderungen von HACCP, ISO 9001 und GMP. Die ISO 22000 fordert von den beteiligten Betrieben Präventivprogramme, mittels derer Fremdstoffe in Lebensmitteln vermieden werden sollen. Dies dient der Vertrauensbildung und Sicherung der Gesundheit der Verbraucher.

Die ISO 22000 ist für alle Unternehmen geeignet, die direkt oder indirekt an der Lebensmittelproduktion beteiligt sind, wie z.B. Primärerzeuger, Produzenten, Einzelhandel, Hersteller von Primärverpackungen oder Materialien für Primärverpackungen von Lebensmitteln und Futtermitteln sowie Organisationen, die mit Produzenten von Maschinen, Einrichtungen und Geräten zur Lebensmittelverarbeitung, Verpackungsmaterial, Reinigungsmitteln, Zusatzstoffen und Ingredenzien einschließlich Transportunternehmen und Schädlingsbekämpfern in Verbindung stehen.