Untersuchung von Blasen in Beschichtungen

In einer Beschichtung können Fehlstellen in Form von Blasen festgestellt werden. Hierbei unterscheidet man zwischen:

  • kleinen Blasen in der Beschichtung durch Lufteinschlüsse
  • Aufwölbungen durch Enthaftung
  • Flüssigkeitsgefüllte Blasen unter bzw. in der Beschichtung (Osmose)

Für wen?

Sie sind Herstelle von Stoffen, Sachverständiger, Eigentümer oder Verarbeiter? Dann sollten Sie sich mit uns in Verbindung setzen.

Relevant für mich?

Bei einer möglichen Blasenbildung in Beschichtungen an Ihrem Gebäude o.ä. können wir, die Kiwa, durch fachkundige Untersuchungen in unserem Labor die Ursachen erforschen und erforderliche Gutachten erstellen. Wir können in unserem Labor folgende Untersuchungen durchführen:

  • Mikroskopische Untersuchungen von Proben
  • Analytische Prüfungen wie Gaschromatographie
  • Dünnschichtchromatographie
  • Energiedispersive Röntgenmikroanalyse
  • Infrarot-Spektroskopie

Prozessschritte

Die Untersuchung wird durch Inaugenscheinnahme der Blasen vor Ort begonnen. Anschließend werden Proben entnommen (Bohrkerne, Blasenflüssigkeiten, etc.) und in unserem Labor untersucht. Wir erstellen einen Prüfbericht sowie eine gutachterlichte Stellungnahme bzw. ein Gutachten.

Über Kiwa

Die Kiwa GmbH, Niederlassung Polymer Institut, hat 25 Jahre Erfahrungen mit Beschichtungen sowie Schäden von Beschichtungen. Wir besitzen hervorragende instrumentelle Ausrüstungen für chemische Analysen und sind als Experten bzw. Gutachter für polymere Baustoffe mit langjährigem Erfahrungsschatz bekannt.

Testen Sie uns!