Stock

ivg-Zertifizierung
DE
DE

Die ivg-Zertifizierung ist eine freiwillige nationale Produktzertifizierung für Geotextilien und Dichtungsbahnen in Deutschland auf Grundlager der ivg-Empfehlungen. Die Zertifizierung wurde am 01.04.2010 eingeführt und kann als Ersatz für die Baustellen-Eingangsprüfung dienen. 

Prozessschritte

Voraussetzung zur Erlangung eines ivg-Zertifikats ist zum einen ein gültiges CE-Zertifikat und zum anderen die halbjährliche Probenahme, Prüfung und Zertifizierung durch eine vom Industrieverband Geokunststoffe (IVG) anerkannten Prüf-, Überwachungs- und Zertifizierungsstelle, z.B. der Kiwa GmbH.

Über Kiwa

Der Standort Kiwa GmbH TBU in Greven ist als notifizierte Zertifizierungsstelle unter der Kennnummer 0799 registriert und agiert hauptsächlich im Bereich Geokunststoffe (Geotextilien und geotextilverwandte Produkte, geosynthetische Dichtungsbahnen und Abdichtungsbahnen).

Durch die DAkkS (Deutsche Akkreditierungsstelle GmbH) ist unsere Zertifizierungsstelle nach DIN EN ISO/IEC 17065 und unsere Inspektionsstelle nach DIN EN ISO/IEC 17020 akkreditiert. Die Notifizierung erfolgt durch das DIBt (Deutsches Institut für Bautechnik).

Kontakt

Zori Bronstein (Leitung Inspektionsstelle)
zori.bronstein@kiwa.de
+49 (0)2571 / 98 72 15

Verena Weeselmann-Hinz (Leitung Zertifizierungsstelle)
verena.wesselmann-hinz@kiwa.de
+49 (0)2571 / 98 72 32

Beatrice Ostermann
beatrice.ostermann@kiwa.de
+49 (0)2571 / 98 72 18

Weitere Informationen

Senden